Jetzt kostenlos testen

Micro-Trend

Das Wunschauto in Mixed Reality anpassen

Der Automobilhersteller Volvo arbeitet mit Microsoft zusammen, um Anwendungen für die Mixed-Reality-Brille „HoloLens“ zu realisieren. Sie ist damit die bislang einzige Automarke, die diesen Bereich betritt. „HoloLens“ kombiniert eine virtuelle mit der echten Umgebung, wobei die Hologramme in reale Umgebungen hineinprojiziert werden, sodass eine „Mixed Reality“ entsteht. Dank der Hologramme können die Nutzer Volvo-Autos aus sonst unerreichbaren Perspektiven betrachten, ein Auto individuell konfigurieren und beispielsweise sehen, wie verschiedene Lackfarben oder Raddesigns in der Realität aussehen könnten.

Export