Zurück zur Startseite

Virtual Reality erzeugt ein Gefühl der Immersion

Mit Virtual Reality kann der Nutzer sich an fremde Orte oder Fantasiewelten begeben und hat dabei den Eindruck, mitten im Geschehen zu sein. Anwendungen im Gaming-Bereich sind daher besonders beliebt, aber auch Urlaubsregionen, Städte und Wohnungen können vorab besichtigt werden, ohne sich vom Fleck zu rühren. 

Neue Perspektiven einnehmen

Es besteht aber auch die Möglichkeit, sich durch Virtual Reality in politische und soziale Geschehnisse oder die Perspektive eines anderen Menschen zu begeben. Internationale Konflikte, der Klimawandel oder einfach Bedingungen, unter denen andere Menschen leben, werden so erfahrbar und steigern das Empathievermögen.

Durch Social Media und Online-Journalismus erfahren wir immer häufiger von negativen Dingen aus anderen Regionen der Welt. Der Kontrast zur eigenen Lebenswelt war uns noch nie so bewusst wie heute – gleichzeitig können wir uns aber immer noch schwer vorstellen, wie das Leben aus einer ganz anderen Perspektive aussehen kann. 

Lebensweisen erfahren durch Virtual Reality

An diesem Punkt knüpfen empathische VR-Anwendungen an – sie machen dem Nutzer den Blickwinkel des anderen unmittelbar deutlich. Auch in die Perspektive einer autistischen oder körperlich eingeschränkten Person kann man sich durch die virtuelle Realität begeben und so ein größeres Verständnis für deren Belange erreichen

Sie sind neugierig und möchten mehr Trends entdecken?