Attention Economy

Aufmerksamkeit ist eine der wichtigsten Währungen des 21. Jahrhunderts

Sie ist die Basis vieler Geschäftsmodelle, doch es droht Gefahr: Menschen gehen zunehmend achtsam mit dieser wertvollen Ressource um.

Visuelle Beeinflussung durch Digitalisierung

In Zeiten von „Clickbait“ und Fake News belohnen sie nur Hochwertiges mit ihrer Zuwendung. Um aufzufallen, setzen Marken daher vermehrt auf Emotionalisierung, Authentizität und positionieren sich zu gesellschaftlichen Themen.Werbung wird zu Ad Tech, wenn Programmatic Advertising oder andere Tools und Technologien eingesetzt werden.

Authentizität vs. Inszenierung

Werbung wird auch zum Service- und Nutzwertangebot, wenn Value Propositions zum Standard werden. Marken kommunizieren über innovative Plattformen, denken um die Ecke und bieten ihren Kunden wie im Content Marketing mit Dynamic Storytellinghochwertige Inhalte statt platter Claims. Immer mehr Marken entdecken Influencer Marketing für sich, doch auch dies wirkt nur im authentischen Umfeld. Der ästhetische Zeitgeist in unserer „Visual Culture“ entwickelt sich kontinuierlich weiter und hält so die Gestalter der Markenkommunikation auf Trab.

Die Ökonomie der Aufmerksamkeit

An digitalen oder öffentlichen Tailored Touchpoints werden Botschaften immer genauer auf Zielpersonen zugeschnitten.

Darüber hinaus kann mit Proximity Marketing, also mit der Ansprache von Kunden über Smartphones im örtlichen Kontext, die Qualität eines Kontakts gesteigert werden.

Jetzt testen und Innovationen zu diesem Trend entdecken!

Das sind die Marco-Trends der Attention Economy.

Entdecken Sie die Welt der Aufmerksamkeitsökonomie.