Zurück zu den Referenzen

DAS GROSSE GANZE IM BLICK

Warten auf den Big Bang? Nicht bei Wilo. Denn der Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen befördert auch ohne großen Knall Innovationen ans Tageslicht. Wie Wilo das macht, verrät uns das Unternehmen jetzt.

Branche:  Maschinenbau
Unternehmensgröße: 7.600
URL:  www.wilo.com
Trendexplorer-Kunde seit:  2016
Unser Ansprechpartner:  Sven Grave - Head of Innovation Management bei Wilo.

Sven Grave - Head of Innovation Management bei Wilo

Sven Grave ist als Head of Innovation Management zuständig für das Thema Trends bei Wilo.

Welche Rolle spielt die Trendforschung in Ihrem Unternehmen?

Wilo ist ein zukunftsorientiertes Unternehmen und daher spielt Trendforschung eine sehr wichtige Rolle. Unsere Unternehmensstrategie ist an sechs Mega-Trends ausgerichtet: Das sind Globalisierung, Urbanisierung, Wassermangel, Energieknappheit, Klimawandel und die Digitale Transformation. Diese Trends verfolgen wir sehr aufmerksam, da sie langfristig Einfluss auf die Welt haben werden; und somit auch auf unser Unternehmen, unser Handeln.

Der Trendexplorer ist inzwischen ein etabliertes Werkzeug in unserer Innovationsmanagement Toolbox. Wir veröffentlichen, zum Beispiel, ein monatliches Trendupdate auf unserer Innovationsplattform. Mit dem Update möchten wir alle Mitarbeiter inspirieren und dazu bewegen sich mit aktuellen Trends und Themen zu beschäftigen.

Die Basis des Trendupdates ist der Trendexplorer. Dort suchen wir nach Micro-Trends, die für Wilo relevant sind und stellen daraus das Trendupdate zusammen. Aufgrund der kompakten Aufbereitung der Trends im Trendexplorer- inklusive eines Fotos und eines Links - ist der Aufwand für die Erstellung des Trendupdates gering. Hingegen ist das Interesse an den Trendupdates sehr groß: In der Regel wird das Update bereits am Tag der Veröffentlichung von 200 bis 300 Kollegen/-innen gelesen.

Sie sind für das Innovation Management zuständig. In welcher Form unterstützt Sie der Trendexplorer bei Ihrer Arbeit?

Und was geschieht dann? Können Sie uns ein Beispiel geben?

Ein schönes Beispiel ist die unzerstörbare Katzenfutterpackung von Dreamies. Nachdem wir den Trend in unserem Trendupdate veröffentlicht haben, wurden wir von vielen Kollegen darauf angesprochen: Von Material Ingenieuren, über Produktmanager bis zu unseren Empfangsmitarbeitern. Sie alle hatten das Update gelesen, den Trend entdeckt und jeder machte sich seine Gedanken dazu: „Was für ein Material könnte das sein? Wie könnte eine unzerstörbare Wilo Verpackung aussehen? Wie kann das Material recycelt werden?“. Es ist ein tolles Beispiel für die lebendige Innovationskultur bei Wilo. Innovation findet nicht im kleinen Kreis statt, sondern wird im gesamten Unternehmen gelebt.

Viel interessanter ist es, Trends und Technologien in anderen Branchen zu entdecken. Möglicherweise entsteht dort etwas, das für uns in Zukunft relevant wird oder zeigt eine Lösung für ein aktuelles Problem auf, an dem wir gerade arbeiten.
Sven Grave, Head of Innovation Management bei Wilo

Aus Innovationsmanagement Sicht ist ein wesentlicher Aspekt auf dem Laufenden zu bleiben und Schlüsseltrends frühzeitig zu erkennen – und dies über den Tellerrand hinaus. Die Trends in unseren Branchen kennen wir sehr gut. Viel interessanter ist es, Trends und Technologien in anderen Branchen zu entdecken. Möglicherweise entsteht dort etwas, das für uns in Zukunft relevant wird oder zeigt eine Lösung für ein aktuelles Problem auf, an dem wir gerade arbeiten.

Darüber hinaus nutzen wir die Mirco-Trends aus dem Trendexplorer zur Inspiration und als kreative Impulse in Workshops und Präsentationen. Wir zeigen relevante Trends und fragen: „Wie können wir das für uns nutzen? Oder wie können wir diesen Trend auf unsere Branche oder Produkte übertragen?“. Die Kombination von internem Know-how und externen Ideen und Technologien ist sehr spannend und oft die Quelle für „the next big thing“!

Des Weiteren veranstalten wir regelmäßig eine Art Trend-Messe, auf der wir Micro-Trends ausstellen und diese bewerten lassen. Im Sinne von „Ist dieser oder jener Trend relevant für uns und wenn ja, inwieweit? Und wie könnte dazu eine Idee aussehen?“. Das erste Mal veranstalteten wir die Trend-Messe vor drei Jahren. Zu diesem Zeitpunkt haben wir noch nicht mit dem Trendexplorer gearbeitet. Dementsprechend aufwendig war die Vorbereitung, vor allem in Hinblick auf die Recherche. Mithilfe des Trendexplorers ist die Recherche sehr viel effizienter und effektiver geworden.

Gibt es neben dem Trendupdate noch weitere Bereiche, in denen der Trendexplorer zum Einsatz kommt?

Welche Herausforderungen, Probleme oder Fragen begegnen Ihnen in Bezug auf Trends?

Eine wesentliche Herausforderung liegt darin, Trends richtig einzuschätzen. Denn einerseits möchten wir neue, disruptive Ideen generieren, was mit unserer Innovationsplattform und den Workshops sehr gut funktioniert. Andererseits sollten die Trends und Ideen nah an unserem Geschäftsfeld liegen.

Eine wesentliche Herausforderung liegt darin, Trends richtig einzuschätzen. Denn einerseits möchten wir neue, disruptive Ideen generieren. Andererseits sollten die Trends und Ideen nah an unserem Geschäftsfeld liegen.
Sven Grave, Head of Innovation Management bei Wilo

Eine der größten Herausforderungen ist die digitale Transformation. Als digitaler Pionier der Pumpenbranche treiben wir das Thema aktiv voran. Im Mittelpunkt stehen neue digitale Produkte, Systeme und Lösungen sowie die Smart Factory in Dortmund.

Gibt es noch einen bestimmten Trend, der für Wilo besonders relevant ist?

Und einen Trend, den Sie persönlich interessant finden?

Ich persönlich finde vieles, was gerade hinsichtlich der Bedienung von Produkten der Interaktion mit Produkten entsteht, sehr spannend. Virtual und Augmented Reality, Touch-Oberflächen und Sprachsteuerung, da wird noch viel kommen. Und Themen wie künstliche Intelligenz, Blockchain und IoT stehen gerade erst am Anfang.

Die Welt und ihre Entwicklungen ... Es bleibt spannend.

Das Unternehmen Wilo sagt selbst über sich, dass die Innovationskultur sie zu dem gemacht hat, was sie sind: einer der weltweit führenden Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen im Hightech-Bereich. Somit richtet sich der Blick von Wilo ganz selbstverständlich auf Trends und wie sie Einfluss auf die unterschiedlichen Bereiche des Lebens nehmen. Denn wer Trends heute im Auge behält, hat eine gute Basis, um Ideen und Innovationen von morgen zu entwickeln.